Nothilfe für Igel, Eichhörnchen & Co.

Nothilfe für Igel, Eichhörnchen & Co.

Der Verein Tierschutzwerkstatt e.V. bietet Nothilfe für Igel und Eichhörnchen https://www.tierschutz-werkstatt.de/. Dabei dient die Tierschutzwerkstatt als Päppelstelle für Igel, Eichhörnchen, Mäuse und Vögel (Nestlinge und Ästlinge, also Vögel die das Nest verlassen haben, aber noch nicht richtig fliegen können). Nach telefonischer Absprache können diese Tiere beim Verein in Essen, – freie Plätze vorausgesetzt, abgegeben werden.

Die Arbeitsschwerpunkte wechseln mit den Jahreszeiten. In der warmen Jahreszeit fordert das Aufpäppeln von Jungtieren z.B. Eichhörnchen und Igeln viel Zeit, in der kalten Jahreszeit steht die Winterhilfe für Igel eher im Vordergrund. Ganzjährig ist die Pflege von verletzten Tieren eine wichtige Aufgabe. Inzwischen haben die Tierschützer ein Grundstück für zusätzliche Außen- und Auswilderungsgehege, das noch weiter ausgestattet werden muss. Infos dazu gibt es unter Unsere Station in Essen, NRW. Pflegefälle werden im Privathaus der Familie Kasper versorgt, in deren Haus auch alle Päppeltiere untergebracht sind. Dort steht auch der Inkubator (Brutkasten). Wenn die Jungtiere selbstständiger werden, und verletzte Tiere nicht mehr so viel Pflege benötigen, kommen sie in die Gehege der Wildtierstation. Dort werden sie dann auf die Auswilderung vorbereitet. Auf diese Weise können auch Neuzugänge für eine Quarantänezeit gut separiert werden.

Die Tierschutzwerkstatt arbeitet mit dem Eichhörnchen Notruf e.V. zusammen und ist dort als Auffangstation gelistet.
Der Eichhörnchen Notruf e.V. ist ebenfalls mit ehrenamtlichen engagierten Menschen vernetzt und besetzt. Die Ehrenamtlichen von der Tierschutz-Werkstatt e.V. versuchen so gut es geht, aber natürlich nach den gesetzlichen Vorgaben die in Obhut genommen Tiere zu versorgen.

„Wir tauschen uns mit dem Notruf sowie anderen Päpplern aus, um das Beste für unsere Schützlinge zu erreichen.
Hierbei geht es auch darum, den Tieren absolute Ruhe zu geben, deshalb kann unsere Station auch nicht großartig besichtigt werden. Wer sich dennoch für unsere Arbeit interessiert und gerne Spenden für Hörnchen, Igel & Co. bringen und nicht schicken möchten, kann uns unter der angegebenen Rufnummer oder per Mail erreichen. Denn bedenkt! Wir sind im Grunde ein „Krankenhaus und Rehazentrum“ und kein Zoo.“

Dank Ihrer Spenden konnten wir die Tierschutzwerkstatt finanziell unterstützen! Vielen Dank an alle Spender*innen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.